Über Begeisterungsworte nachdenken. Von irgendwann bis heute fallen mir ein:

schön, klasse, toll, geil, cool und heutzutage dieses OMG.

Der schiefe, krumme, kippelige Probefahrtenweg in Wolfsburg fällt mir ein, die erste Fahrt war das mit einem Auto, das wir dort abgeholt hatten. Spitzbübisch grinsend wurden wir vorher fotografiert, als handele es sich nicht um ein Fahrzeug, sondern…?

Dann dieses Datum heute, das eventuell um Publikumsverkehr auf einigen Standesämtern sorgt.

Das Werden und Vergehen. Das manchmal lange Liegen verstorbener Menschen, tot in ihren Behausungen, erst letzthin wieder beschrieben bei Lebensnovellen (siehe Blogroll).