Sie leuchten aus dem Braungrünen heraus, die orangenen Dinger. Abzwacken und in große Glasgefäße, einzige Herbstdekoration bisher. Wozu?

Vielleicht, um sich daneben zu setzen und einen feinen Nachruf auf sich zu schreiben, damit man weiß, wie man gelebt haben will. Schließlich hat man als unbedarftes Kind die Tapeten überm Gitterbett abgeknibbelt, es müsste doch was Interessantes sich darunter befinden. Anzünden des Fetzenhäufchens im Kinderbett wäre eine Alternative gewesen, aber für den Versuch gab es die einzige Kloppe vom Großvater, ansonsten eine Seele von Mensch, wie man in der Familie stets beteuerte.-

Mehr Freude hätte mir diese Schaukel überm Bach gemacht, zu sehen beim heutigen Eintrag von Quersatzein (s.Blogroll)!