Die Rutsche hoch mit Anlauf, des Enkels Lieblingstätigkeit, danach das Seifenblasenfangen und Juchzen, wenn es Mehrlinge sind, Fußballkunststücke und Regenwetterpapierfaltkunst.

Kinderfunk habe ich gern gehört, kleine, spanische Drallbuben angeschaut in Kunstbüchern, im Kindergarten mit den katholischen Nonnbiestern Fantasiegemetzel durchgeführt, scharf die Bravkinder betrachtet, war ja nur innerlich böse.

Ich musste mir keine Kitzelstäbchen in die Nase stecken, aber ein Fotograf kam schon damals, von daher dieses artige Schultütenbild. Kratzpulli inbegriffen, und der faltige Lehrer, der auf meine hübsche Mutti scharf war, und deshalb zur Sommerfrische in unserem herrlichen Dorfgasthof logierte.

Die alten Dinge tröpfeln oder stürmen ins Seelenoben, gerade jetzt. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten…