Mit den Schnee- und Eisexperimenten ist wohl bald Ende der Saison. In kleinen Schüsselchen was frieren lassen und nach ein bisschen Zeit den Zeigetestfinger reinstecken. Das Gefühl einer dünnen, durchbrochenen Eisschicht ist unbeschreiblich, vielleicht lässt sich mit knusprig oder zartklirrig was machen.

Bald gibt es einen Film über eine meiner Lieblingskünstlerinnen, noch lebend! Den Trailer dazu gibt es im ersten Kommentar!

Einen Traum, der mich über mich sich wundern ließ: Für 6-8 Leute sollte ich ein schönes Frühstück machen! Schräg gegen eine mir sehr bekannte Einfamilienhausküchenwand gelehnt meinte ich lässig: Nö. Ich bestelle was, gibt ein Cateringbrunchessen. Empört brüllten mich die Menschen an. Ich schrie herzhaft zurück: Entweder so oder gar nicht.

Sieht nach sich anbahnenden Alterslebensänderungen aus! Zeigefinger in Verkrustetes stecken…