„Jede Frau wird anarchisch, wenn sie anfängt, über sich nachzudenken. Sie lebt in einer Ordnung, die nicht die ihre ist,“ sagt die Schriftstellerin Doris Gercke.