Was wissen die, was die anderen,

die sich immer wieder Neubeginne

zumuten, nicht wissen? Ganz einfache

Dinge vielleicht? Daß, wer jung ist, alt

werden wird und wer alt ist, jung war?

Daß alle Seinszustände im Menschen

drin sind und ein Recht auf Neugier

haben? Daß man ein Leben nicht

glattwalzen kann, immer von neuem,

wie einen Strand, bevor die Gäste

kommen?

(Eva Demski)