Vor einigen Jahren ein paar Samennüsschen aus dem Frankfurter Palmengarten mitgenommen, kreuz und quer im Garten versenkt. Nur so erkläre ich mir dieses kleine, fremdartige Bäumchen mit den weißen Doldenminiblüten. Schön. – Fein duften die Hyazinthen von hinterm Haus in der Glasvase aus Bad Dürkheim.

Ob noch jemand öffentliche Bücherschränke besucht, sich was mitnimmt, dann ständig die Hände schrubbt?

Mein Alptraum wäre derzeit, eine alleinerziehende Mutter von drei oder vier Kinder diverser Altersstufen zu sein, eingesperrt in einer kleinen Hochhauswohnung, womöglich noch mit einem cholerischen Kerl dabei. Diese reden ja nicht über ihre sicher auch sich entwickelnden Ängste, die gehen anders damit um…

Bizarr und schön, der stille blaue Sonderhimmel!