Nach dem Power-Walking-Marsch klopfe ich die silbernen Selbstrennsportschuhe vor der Tür ab, ohne dass das selbstgetöpferte bratpfannengroße Schild mit all den Namen derer, die hier wohnen, runterfällt. Auch das bunte Siedlungshäuschenglasvordach nicht. Der Blassgraupelschauer dröhnt grad drauf. Gleich kommt der Postmann um die Ecke, streckt mir brüllend vier Bücherpäckchen entgegen: da habbe se wirrer was zu lese…

Einer erzählt von Reisen mit Kreuzfahrtschiffchen, schaut sich um, ob auch alle im Raum das mitanhören. Ein toller Hecht, dieser rappelige Ruheständler, der schmeißt mit Geld.

Ein Schafhirte von Lesbos empört sich im Radio, dass seine Weiden wegsollen, dafür ein neues Lager für Tausende Geflüchtete dort geplant ist.

Dann doch noch mal raus in den Sonnenwolkenrasewind.