Ein Eichendorffgedicht mit „Morgenrot der Ewigkeit“ am Ende. Heute nicht, es pfeift noch grober Wind zwischen den alten Häusern, wirft immer wieder die nicht geschützten Oleanderbäumchen um, und ich brülle, damit der eine da nicht drüberfährt.

Ob der Nachbar noch lebt, der mal statt Briefkasten so ein blaues Schlitzbehältnis mit der Aufschrift „Zum armen Hans“ am Tor befestigt hatte? Sein mittelalter Sohn kümmert sich.

Zugezogene beleben zusehends die alten Ortsmittegehöfte, wochenends sehe ich oft das kleine schwarze Auto mit dem Kennzeichen „BLB“ (Kenner wissen, was dies für eine Bedeutung hat für mich)! Mit der dickzöpfigen schönen Autoinhaberin habe ich mich unterhalten. Sie staunte über meine Ortskenntnisse um ihre Heimat herum. Auch meine. Zufälle gibt`s!

Morgen werde ich mit dem Enkel erkunden, ob sich kleine Spielzeugautos in verschieden temperiertem Wasser verfärben, außerdem Millionen Sturmabfallsästchen aufsammeln.

Heute noch in Gedanken zwei lange Briefe schreiben.