Einige Insekten auf der Suche im alten Haus, oder sie haben sich verirrt. Barfuß laufen lieber nicht, sonst werden Schuhe unanziehbar eventuell. Eine Riesenwespe soeben mit Hilfe eines Glases und der Postkarte von Tante Ilse-Hermine an die frische Trübfrühlingsluft befördert.

In der Tageszeitung stehen merkwürdige Dinge. Warum sollten die mich interessieren. Umso mehr tun es ein paar Traumfetzchen. Meine Freundin hatte einen für so viele Leute viel zu kleinen Raum gemietet, es wurde arg turbulent dort in Frankreich, während nebenan knurzelige Schönerwohnenvillen sauber leerstanden. Meine gesamte Familie, bestehend aus schon toten und noch lebenden Liebmenschen, drängten näher, doch ein imaginäres Stoppschild hielt sie zurück, bis es nicht mehr ging, sie sich talsperrensprengig ins dickwandige Lokal stürzten. Wie gesagt: turbulent. Letztendlich schön.