Turbulentes Herbstblogautoscootergefahre. In meiner ruhighitzigen Vorstellung fahre ich kreuz und quer mit meinen Kommentarmenschen, es ist ein Gelache, Gekreisch, ein schönes Umeinanderfahren.

Wer rammt wen, wer fährt ein Stück gemeinsam mit wem, wer will in feindlicher Absicht jemand `nen Zahn wegbürsten, indem er es enorm krachen lässt? Fast springen die Autos luftig schräg hoch. Manche kommen kaum vorwärts dank grinsender Mitfahrer, Rammer wie Kuschler.

Man vermutet ein lang abgekartetes Spiel, einen Plan. Aber nein.

Und es wird eine Extrarunde geben, jetzt angeführt von der Lückenzahndame. Die rast wild und rücksichtslos zur sanftesten Fahrerin, hat Rache im Sinn.

Ohne Namen zu nennen: ein unterhaltsames Spiel mit Damenüberschuss.

Der Eventmanager hat fürs Mieten des Autoscooterfahrgeschäfts mit Vollmondmäusen bezahlt. Für die weitere Nacht mietete er ein Quellwasserinstitut mitten im ausgetrockneten Rhein an, selbstverständlich. Dort wartet der alte Mick Jagger mit seinen Mannen, die den Song von der nicht erlangten Befriedigung in Dauerschleife spielen.

Havanna wäre auch schön gewesen als Austragungsort, schöner als SchUM-Worms.