Im feinen Earlgreyfünfuhrtee schwimmen winzige Gewitterfliegen. Die tun das sonst nur im Juli. Die finden sich sogar unter Glas, weil sie in Bilderrahmen steigen, manchmal. Wenn man die runterschluckt, darf man nicht mehr aufs Kettenkarussell. Oder waren das die blauen Blümchen?

Den Waldsauerklee wiederum kann man essen. Fette Fliegen, die einem ins Lachmaul fliegen lieber nicht. Einen Freund hatte ich, der trat arme Schildkröten so hasserfüllt, dass sie hüpften. Der war auch bald tot. Aus Irrtum hatte ich mir den ausgesucht. Unreifes Naivlingerchen, das ich war.

Später sah ich die feinen Füße meiner toten Großmutter und reifte gleich sieben Schritte.

Unter den Arkaden von Uzes wurden es nochmal so viele. Es lief die ältere, bunt gekleidete Frau mit ihrer Staffelei vorbei und zeigte mir Dienstangstmaus, wo ich eigentlich hinwollte.

Nie saß sie im Chalet und weinte übern Klee.

Kandinsky kam zum Tee.

Ach nee, es war die bezopfte Mary Bauermeister ganz ohne einen Eimer Kleister.