„Aus einer großen Gesellschaft heraus

ging einst ein stiller Gelehrter zu Haus.

Man fragte: Wie seid Ihr zufrieden gewesen?

„Wären`s Bücher“, sagt` er, „ich würd` sie nicht lesen.“  (J.W. Goethe)

Menschenscheu. Nein, doch keine Beschreibung für mich. Eher Gedrängelmeiderin mit Hang zu nördlichen Schreibexzessen,

Schnellkaffee, Eierlikör und Wildbretgerichten.

Bei der, durch den Enkel wiederbelebt, noch immer die Frage im Raume steht, wie man ein zartes Menschenkind erbarmungslos verprügeln kann.

Antworten suche ich auch bei meinem neuen Link in der Blogroll:

http://www.leben-zuhoeren.de/