lebensführung

 

das leben, das er führte,

trug ihn in die zweige der großen nachtbäume,

und baute ihm

in der ruhigen schönheit eines warmen sommerwindes

ein nest

von unvorstellbarer unvollkommenheit

 

(Josef  Brustmann. In: Atem der Erde. Lyrik zu den vier Jahreszeiten. Hrsg.: Asta Scheib. Radius Stuttgart 2013)