In südlichen Gefilden, plötzlich um Jahre verjüngt, hörte ich grad diese Reggaefansendung:

http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/radioreisen/kreuzfahrt-jamaika-antarktis-florida-100.html

als die Postfrau mir einen sonderbebriefmarkten, handbeschriebenen Umschlag reichte, der zart altmodisch innengefüttert war. Vom Cousinenmann anmutige Zeilen, auf die Rückseite eines großen Frühlingsfachwerkhausfotos geschrieben.

Heute früh wird mir von Lillemor dies Buch empfohlen:

http://lillemorsfrauenliteratur.blogspot.de/2017/04/lesen-macht-klug-und-schoen-1265.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+LillemorsFrauenliteratur+(Lillemors+Frauenliteratur)

und ich muss an meine Mutter denken, wie gutgläubig sie in dieser Richtung war. Hormönchen hier, Stimmungsgleichmacherpillchen da…Überhaupt, die Tablettenfresserei der Frauen, mit bewundernden Augenaufschlägen und Worten wie „Ei, der Herr Doggdor hat`s gesacht!“ verteidigt.

Auf dem Gebiet ist noch so viel in den Wind zu schlagen!