10. Nerz 2002, Sonntag

 

Bin retournieret und sehr glücklich darob. So viele Menscher gesehn und dauernd Fragen oder gar Interviews – also das ist nicht meine Welt. Literatur im Foyer gut überstanden, aber diess mach ich nicht wieder, basta. Bei Steidl aus dem Islandbuch geworkt, wieder einen Flattersatz hergestellt und Akwareller zugeordnet, war auch nicht unter zwei Tagen zu schaffen. Vor den Bildbearbeitungsschirmen korrigierte Eener ein Buch mit handgroße gemalte exotische Käfern, ein anderer verbesserte einen Fotokatalog von Lagerfeld mit einem blonden Kerl der sich in der Lagune wälzte – so kamen aus dem Druck mal Käfer mal dieser Blonde oder auch einzelne Körpertheile und alles musste der Meister Steidl absegnen. Mir hat er zwei Bogen Probedrucke von Text und Aquarellen Islandhoch spendiert, ich sah alles durch die Maschinen rattern und konnte Farbe riechen, das war sehr fesch. Das beste ist aber wieder in Tee zu sint.

 

(Sarah Kirsch: Märzveilchen. DVA München 2012)