Achgoottt, wie goldisch, was du immer so liest – des geht doch um die Sonne, Mensch.

Na gut, dann wird es die Tagesartikelüberschrift im Blog. Und sonst? Traumstückelscher hängen noch im Morgenhirn, wabern über Campingplätze in Mittenwald, dorten im moosigen Grunde. Der Papa knurrt im Ehebett, sein Marlieschen soll noch mal reinkommen, nachdem sie die Kinder vor dem Fernseher geparkt hat. Marlies aber rennt im Nachthemd zum Nachbarn im Weltenbummlerzelt, der knurrt und stinkt nicht, der lacht und trällert beim Rasieren was von Caprisonne und Gibraltaräffchen.

Im Ernst, heute ist richtig was zu tun. Frühstückskrümel raus aufs nassdunkle Kopfsteinpflaster im Generationenhofshof, die Rotten Amseln holen sich davon, das Eichhörnchenrudel eventuell zuerst.

Die Innenstoffbüchertasche gepackt für die Bestückung des Tauschregals im Nachbarortwinzerhofsflur. Für ein frivoles Gedichtbändchen gäbe ich zwölf Ernst-Jünger-Werke, erst recht diese alten Reformpädagogen der versteckt schwulen Sorte. Einer davon konnte ohne jeden Abschluss, ohne jede pädagogische Ausbildung Schulleiter werden! Siehe Link im Kommentar.

Der Tag verspricht Sprühregen, ich sag`s ja: Susanne hat kaum eine Chance!