Selten sammelt jemand Hotelbriefpapier. Oder Hosenträgerschnällchen. Früher Elmshornhaferflockenbildchen mit leicht rauer Oberfläche. Später vierteilige Ansichtskarten mit Mauserand, oder die Tiere-der-Heimat-Jugendherbergspostkarten. Ich habe Kochbücher gesammelt und suche nun, wie ich mich davon befreien könnte. Ich koche fast nie danach, außer selten. Eierpfannkuchen auf Tiflisart oder Ueckergulasch. Schlesisches Haeckerle geht nicht, da ein Fleischwolf fehlt.

Gleich zu meinen ältesten Feinbüchern gelaufen, nachdem ich diesen ruhigen Bucheinbindmenschen aus Mainz gesehen hatte, so ein feiner Film (Link im ersten Kommentar)!

Eine junge Anna Freud schreibt einer älteren Dame namens Lou wunderbare Briefe. Hier wird davon berichtet:

https://andreaschopfbalogh.wordpress.com

Ach, immer mehr Bücher möchte ich unbedingt lesen.