Wenn die Wildgaense schreien

 

Wenn die Wildgaense schreien,

neig´, Elch, dein weises Wandern

in den Schneewald. Wenige Reis-

graes´chen wende, in wilden Eis-

wassern wiegend. Indien-Elche

schreien, wenn die Wildgaense

Land gewinnen. Erde, sei weich,

wenn Schneereigen das Wild-Ei

naschen. Elen, wir sind die Wege!

Sing´ deine Wanderweisen, Elch.

 

(Unica Zürn. In: Wintergedichte. Ausgewählt von Evelyne Polt-Heinzl und Christine Schmidjell. Reclam Stuttgart 2001, 2007)