Die schöne Stunde

 

Nicht schelt` ich dich, du schöne Stunde,

Weil du so schnell entwichen bist!

Du brachtest mir die süße Kunde,

Daß noch mein Herz kein totes ist.

 

Wie sollt` ich mit dem Becher hadern,

weil er von meinem Mund sich trennt!

Er goß durch alle meine Adern

Den Wein, aus dem die Sonne brennt.

 

(Friedrich Hebbel)