Ihre Tasche sehe einzigartig aus, als sei die untere Hälfte in einen Öltopf gefallen. Die so als geschmackvolle Taschenträgerin gelobte klaubte selbige von der Gartenstuhllehne und hob sie besonders hoch, damit alle die lässige Shopping-Bag gebührend würdigen könnten.

Und dass der schweinsborstige Hund Kuno vor kurzem die Tasche vögeln wollte, erwähnte sie noch kurz. Uihh, das sollte schmerzhafte Folgen haben.

Ich will immer alles ganz genau wissen. Fragte, wie denn, wie hat er das gemacht, mach mal vor!

Langsam begann sie, wurde etwas heftiger in der lebensnahen Darstellung – und prompt verzog die arme schmerzvoll ihr Gesicht – hatte sie doch vor lauter Schauspielinnigkeit die noch fast frisch operierte Hüfte vergessen.

Ich kann dir sagen….! (Och Mensch, mir tut die unbedachte Anstiftung so leid!)