Erinnerungsbaum

 

Bilder wurden in mir einst belichtet,

Die werden niemals nach außen dringen.

Sie sind mit dem Brom des Vergessens beschichtet.

Verworfen als Abfall. Nicht zu bezwingen

Mit Worten, die sagbar sind.

Nur zu verschweigen.

Jähe Bewegung: von fernher ein Wind

Wirbelt in den Erinnerungszweigen.

Die waren früh grün mit Gefühlen belaubt.

Und sind nun grau von Erfahrung verstaubt.

Eine Taube fliegt auf aus dem Baum, und sie spricht:

(Türkisch.) Ich rufe. Hörst du mich nicht.

Sie will mich erinnern. Doch ich weiß nicht, an wen.

Irgendwann irgendwo irgendwas ist geschehn.

 

(Eva Strittmatter. Beweis des Glücks. Gedichte. Reclam Leipzig 1988)