Die alte Tante mit der herrlichen Lache nannte ihr altes Haus gern von Rockidocki, mein Vater hob bei jeder Begegnung die lachkreischende kleine Tante in die Höhe, später ließ er vorm Haus die Hühner satteln, weil er nach Texas reiten wollte. Derweil die Tante Erdbeerkuchen bereitete und ihr Schwiegersohn die steile Holztreppe halb runtertrampelte, halb fiel. Die Tantentochter kam um Geld zu erbetteln, prompt steckte ihr der grad zu Besuch weilende Cousin ein Bündel ins gewagte Ausschnittlein.

Bei Bratkartoffeln und stark angezwiebeltem Tomatensalat wurden die Schnurrhaare der Katze besprochen. Irgendwer hatte sie dem armen Viech abgeschnitten. Hinterm Haus zog ein Beerdigungszug vorbei; die unpassende Kleidung mancher Trauerdame wurde geziemend betratscht. Das Totenauto hatte hinten dunkelrote Samtvorhängelchen.

Dem Erdbeerkuchenverzehr folgten …zig Likörgläschen Eckes, das Geschrei der Erwachsenen erschreckte die Kinder, trieb sie raus auf die Wiese und an den Bach, bis es im Rockidockihaus wieder still wurde.

Die Großen lagen jetzt schnarchend herum, der eine schlachtete Ziegen, der andere schaufelte sinnlos brummstimmig am Sandhaufen. Das Klo sah verwildert aus und diese dampfigen Gerüche erst…

Es gab halt noch keine Fernseher! –