Eine Horde Mörder vor der Kieler Förde.

Ein plötzlich entsprungener Satz, Folge einer schweren Schreibneurose. Eventuell.

Oder damals: wie der Dichter mir übers Knie strich, obwohl ich die züchtig weiße Kleinmädchenstrumpfhose trug. Nach dem Altherrengedeck im Cafe mit dem weißen Klavier kein Wunder. Ich naive Luise mit der heißen Schokolade. Auch daran ist der HR 2 schuld. Dort hörte ich den Dichter sehr dicht über das Schreiben von Gedichten lesen. Schrieb an den Sender, der mein Briefchen weitergab – so entstand der nun im Literaturarchiv liegende Briefwechsel. Falsch, kein Wechsel, nur seine Briefe. Meine hat er sicher in die Winde entlassen oder profan entsorgt.

Anderes Thema: Wie beneidete ich den Kollegen, der prall gefüllt mit Welterleben, braun gebrannt, strahlend in seinen Jeans und dem weißen Hemd aus seinem Sabbatjahr kam und über die Tische im Lehrerzimmer sprang. Genau gewusst habe ich, dass ich ein solches Jahr nicht hätte machen dürfen. Keine Herde Pferde hätten mich danach zurück in den Schuldienst gebracht.

Momentan kein Thema mehr. Immer dieses Alles-oder-Nichts.-