Stolpersteine

Lebensfreude

Nun mal an ein paar neue Bücher gehen.

Gehen. Wandern. Genau, darüber hat Sigrid Damm geschrieben- und „Das Leben als alte Jungfer“ (Malin Lindroth), das liegt schon hier.

Eine ansprechende Sendung nicht geschaut wegen später Frühstücksgespräche. Aber danach. Wen es auch interessiert: bei phoenix – Titel: phoenix persönlich – Alice Schwarzer zu Gast bei Alfred Schier.

Draußen heute kein Schnee, trotz Ansage, dass da was durchzieht. Ansonsten Matsch und durchspitzelnde Schneeglöckchen.

An damals im März denke ich. In proppevoller, gelber Straßenbahn am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig vorbei mit Lesemenschen und verkleideten jungen Buntleuten Richtung Buchmesse gefahren.

Wieder also was von früher…

unerschlossen

Artenvielfalt

Opel Kapitän

Schema F

Blaupause

………

Schlaflos im Fenster die Nacht

Fragt wozu das Ganze

Weil ich die Antwort nicht weiß

Das Dunkel läßt nicht mit sich reden

Geh ich zurück in den Schlaf

Der Morgen vielleicht weiß es anders

(Heiner Müller. In: Blaue Gedichte. Hrsg.: Gabriele Sander. Reclam Stuttgart 2001)

kinderreich

Sprunggedankig fällt mir ein, was für eine Angst ich früher vor den Halbstarken im Hallenbad hatte. Die rasten, sprangen, tunkten, lachten brüllend mit Fontänen aus aufgerissenen Mündern, tollten gockelig herum, äfften andere Badbesucher nach, reizten Bademeister…

Ob es vielleicht ein schönes Bad für Pergamenthäutige gibt? Momentan stellt sich die Frage nicht. Im Kurthermalbecken erlebte ich Wassergymnastikschwimmhäutchengespräche beim gemächlichen Gebrechlichensport. In der freitäglichen Professorenvortragsrunde überlegte ich mir, was der moppelige Maschinenschlosser aus Paderborn mit dem Achtsamkeitsgerede wohl anfinge…?

Einer dort sagte, er käme aus dem Örtchen Lieblos, er schaute dabei hundstraurig. Einer lehrte uns, sich ständig mit Selbsthypnoseformeln zu besänftigen, das übten wir in den umliegenden Wäldern. Abends gab es volllustige Sessions mit ungewöhnlichen Instrumenten, aus der Stationsküche oder den Kleiderschränken.

Die Dame ohne Haare krächzte wie ein weiblicher Tom Waits dazu. Der Lieblosmann wachte dabei richtig auf…

Archiv